Suche

Deutsche Masters Rostock

Kalender

Letzte Kommentare

  • Tanja Heinz zweifache Deutsche Mastersmeisterin!!!
    Ulrich Ringleb 11.09.2021 14:13
    Großartiger Erfolg! Glückwunsch allen Beteiligten ... :lol:

    Weiterlesen...

Print Friendly, PDF & Email
0
0
0
s2smodern

soden1Im FreiBadSoden in Bad Soden am Taunus veranstaltete der Erste Sodener SchwimmClub sein 11. Sodenia Schwimmfest. Perfektes Freibadwetter und ein toller Teamsüirit pushten die 21 angereisten Aktiven des GSV zu neuen Bestzeiten und Qualifikationszeiten für die anstehenden Hessischen Meisterschaften.  67 neue persönliche Bestzeiten und 39 Medaillen sind das tolle Resultat dieses Wochenendes für die 1. und 2. Wettkampfmannschaft des GSV. 

Tessa Alt (2011) kam mit fünf Goldmedaillen aus dem Taunus an die Lahn zurück. Um knapp 10 Sekunden verbesserte sie sich über 50m Freistil auf 0:35,98 und entschied auch die drei weiteren Sprintdistanzen für sich. Zum erstenmal schwamm sie in einem Wettkampf die 200m Lagen und wurde in 3:31,71 Siegerin in Ihrem Jahrgang, 

Auf einem guten Weg zu den ^Hessischen Meisterschaften befindet sich Balint Bettner (2007). Der 15jährige hat mittlerwile 5 Qualifikationsnormen unterboten. In bad Soden fügte er fünf weitere Goldmedaillen seiner Sammlung hinzu. Unter anderem glänzte er mit guten 1:01,75 über 100m Freistil und 2:43,32 über 200m Lagen. 

Sein Bruder Bence (2008) schwamm über 200m Rücken in 2:48,31 (Platz 1) die "Qualli" für die Hessischen Jahrgangs.  Mit 0:35,29 gewann er über 50m Rücken eine seiner vier Goldmedaillen. 

Luca Damm (2005) war in 1:01,54 über 100m Freistil in seinem Jahrgang unangefochten. Auch die 0:30,78 (Platz 5) und 0:27,67 über 50m Freistl (Plart 3) sind für den jetzigen Saisonzeitpunkt gute Ergebnisse.

Samuel Diener (2008) hatte sich ebenfalls durch seine Zeiten bei den letzten Wettkämpfen bereits die Teilnahme an den Hessischen Titelkämpfen gesichert. In Bad Soden blieb der 13jährige mit 0:27,69 über 50m Freistil (Platz 1) nur 2/100 Sekunden hinter seinem Vereinskameraden Luca Damm.

Soden2Luisa Langer (2001) freute sich über einen zweiten Platz über 100m Rücken in 1:56,30.  Benjamin Lucius brachte es sogar zu dreimal Silber und einmal Bronze. Mit 1:19,138 erzielte der 13jährige aus dem GSV Nachwuchs über 100m Freistil seine beste Leistung.  

Tabitha Pilatz (2010) heißt die Siegerin über 200m Freistil im Jahrgangs 2010. Sie setzte sich in guten 2:52,22 durch. Dazu platz, mit 9 Jahtierte sie sich noch dreimal auf Platz 2 und einmal auf dem dritten Rang. Antonia Preisenberger (2014) mit 9 Jahren die Jüngste GSV Starterin brachte von ihrem ersetn Wettkampfeinsatz eine Bronzemedaille über 50m Brust zurück.

Felix Seitz (2009) schwamm neue Bestzeiten über 50m Freistil (0:33,48 - Platz 3) und 100m Rücken (1:27,12 - 100m Rücken). 

Lia Wolff (2005) gewnn den Wettkampf über 200m Lagen in 3:04,25. 

wEITERE eRGEBNISSE. Phil Rademann 50m Rücken 0:49,84 (Platz 5), Mona Ina Rühl (2009) 50m Freistil 0:37,12 (Platz 5). Viktoria Kelsch (2009) 50m Brust 0:49,84 Platz 4. Leonie Kohlschütter (2013) 50m Rücken 1:06,91 Platz 6. Younnea ElKabir (2014) 50m Freistil 0:38,51 Platz 4. 

GSV Abteilungsleiter und Trainer Stefan Alt schwärmte zum Schluss: " Endlich wieder einmal ein fast normaler Wettkampf ohne Pandemieauflagen. Mit den Ergebnissen unserer Teilnehmer bin ich durchweg sehr zufrieden." 

Die Ergebnisse wie immer auch in der GSV Datenbank

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
captcha 
Copyright © 2022 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.