Letzte Kommentare

  • Tanja Heinz zweifache Deutsche Mastersmeisterin!!!
    Ulrich Ringleb 11.09.2021 14:13
    Großartiger Erfolg! Glückwunsch allen Beteiligten ... :lol:

    Weiterlesen...

Print Friendly, PDF & Email
0
0
0
s2sdefault

FKBTraditionelle Schwimmfeste finden wieder statt! Nach pandemiebedingter Pause konnte der Frankenberger Schwimmvereim am 30. April und 1. Mai sein „50. Maischwimmen“ veranstalten.

Einige Besonderheiten gab es zwar immer noch, aber für alle Schwimmsport-Fans war es ein Riesnschritt zurück in die Normalität. Der Gießener Schwimmverein GSV hatte mit seinen Aktiven aus der Wettkampfgruppe von Stefanm Alt sowie aus dem Nachwuchs aus der Gruppe von Sandra Damm zu 47 Starts gemeldet. Insgesamt waren 12 Vereine am Start. Die junge Gießener Mannschaft brachte trotz einiger Ausfälle 28 Medaillen mit zurück an die lahn und stellte 31 neue Bestzeiten auf. Ein Beleg dafür, dass die Trainingsarbeit mit Ausrichtung auf die anstehenden Meisterschaften Früchte trägt.

Tessa Alt (Jg. 2011) wurde im Protokoll des Wettkampfes zweimal als Erste und einmal als Zweite aufgeführt. Über 100m Freistil verbesserte sie ihre Bestmarke um knapp vier Sekunden auf 1:24,11 und über 50m Schmetterling um knapp 6 Sekunden auf 0:44,65 ( beidemale Platz 1)..

Der 19jährige Jan-Phillip Bischof kam besonders auf seiner ersten Lage, dem Brustschwimmen schon sehr nahe an seine Bestmarken heran. Über 100m Brust wurde er mit 1:12,68 in Frankenberg Dritter. Auf den gleichen Rang kam er mit 0:32,97 über 50m Brust und in 2:42,66 über 200m Brust.

Maximilian Engel (2009) belegte über 50m Rücken in 0:49,28 Platz 2.

Viktoria Kelsch (2009) scheiterte über 100m Brust mit 1:54,01 und Platz 4 knapp an den Medaillenrängen.

Gleiches passierte Luisa Langer (2011) über 50m Brust. In 0:54,31 belegte sie ebenfalls den undankbaren 4. Rang.

Benjamin Lucios heißt der Sieger über 400m Freistil im Jahrgang 2010. Mit 6:30,78 ließ er seine Gener hinter sich. Nach 100m Brust konnte er für 1:44,93 ebenfalls die oberste Stufe des Siegerpodestes besteigen. 53,86 setzte sich Tabitha Pilatz (2010) über 400m Freistil. Mit aillen war sie diesmal die erfolgreichste GSV Sportlerin. Über Sie gewann sowohl über 100m Lagen (1;29,94) als auch auf den beiden Bruststrecken 100m und 200m (1:40,68 bzw. 3:35,59).

Lenia (2014) und Liam (2011) Pyrlik brachten bei ihrem ersten Wettkampf zusammen vier Medaillen mit nach Hause. Lenia gewann 100m Freistil und 50m Rücken im Jahrgang 2014. Liam die 400m Freistil im Jahrgang 2011.

Der 13jährige Felix Seitz (2009) konnte sich über 100m Freistil auf 1:14,35 (Platz1) verbessern. Zudem gewann er noch die Wettbewerbe über 400m Freistil (6:00,92) und 200m Brust (3:32,95) in seinem Jahrgang.

Phileas Weber (2011) errang über 400m Freistil eine Silbermedaille.

GSV Abteilungsleiter und Trainer Stefan Alt bedauerte angesichts der guten Leistungen, dass einige aus seiner Mannschaft nicht an diesem Wettkampf teilnehmen und ihre Form überprüfen konnten. „Mit einem kompletten Team, wäre unser Mannschaftsergebnis noch deutlich besser ausgefallen.“.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
captcha 
Copyright © 2022 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.