Abteilungsversammlung

Kalender

GSV Mitgliederversammlung

Kalender

Deutsche Masters Kurze Strecken

Kalender

SwimIn in Gießen

Kalender

Letzte Kommentare

  • Aufnahmeantrag angepasst
    Super User 25.01.2017 18:20
0
0
0
s2smodern

Bericht 6 HashtagZum 39. mal veranstaltet der TV Dillenburg vom 5. bis zum 7. April in der Dilenburger Aquarena sein OranierSchwimmfest. 30 Vereine hatten dazu kmnapp 2000 Meldungen abgegeben, Darunter war auch eine Abordnung des Gießener Schwimmvereins (GSV) mit 11 Teilnehmern. Zu 78 Starts hatte GSV Trainer Daniel Fodor seine Aktiven gemeldet. Mit 15 Medaillen und 37 Bestzeiten kann sich die Ausbeute bei diesem gut besuchten Wettkampf sehen lassen. 

 Für die Goldmedaillen war der junge Balint Bettner (2007) verantwortlich. Er sicherte sich in einem couragiert geschwommenen Rennen über 100m Rücken mit 1:25,94 den ersten Platz. Zwei weitere Goldmedaillen erhielt er für 0:39,53 über 50m Rücken und 3:10,01 über die 200m Rücken-Distanz. Über 50m Freistil verbesserte sich der 12jährige um knapp 2 Sekunden auf beachtliche 0:33,81. 

Sein Bruder Bence Bettner (2008) landete zweimal auf dem undankbaren 4. Platz. Auch eine Verbesserung seiner Bestzeit über 200m Rücken um 18 Sekunden auf 3:20,13 brachte ihn nicht auf das Siegerpodest. 

Gleiches widerfuhr Luca Damm (2005), der dreimal knapp die Siegerehrung verpasste. In neuer Bestzeit von 1:03,54 beendete er den Wettkampf als Vierter. Gute 2:45,60 über 200m Rücken und 0:36,78 auf der 50m Rücken-Sprintstrecke wurden ebenfalls knapp nicht mit Medaillen belohnt- 

Ein der Überraschungen aus GSV Sicht bei diesem Traditionswettkampf war die 14jährige Biebertalerin Selina Erke (2005). Mit guten 1:36,82 tru sie sich über 100m Brust als Drittplazierte in die Siegerlisten ein. Auch über die 200m Strecke wurde sie für ihren Trainingseifer belohnt und belegte in 3:26,14 Platz 3. 

Jemima Möller (2009) war das jJüngste Mädchen innerhalb der GSV Mannschaft. Sie gewann in dem selten geschwommenen Wettkampf über 50m Kraul-Beine die Silbermedaille. 

Langstreckenspezialist Samuel Möller (2006) gehört zu den weiteren Lichtblicken innerhalb des GSV Teams. Mit neuer Bestzeit über 400m Freistil wurde er in 5:18,71 überraschend Zweiter in seinem Jahrgamg. Auf der  längsten olympischen Kraulstrecke 1500m Freistil belegte  er mit 20:34,34 den Bronze-Platz

Einen schweren Stand hatte Carlotta Roeb im Jahrgang 2005. Die beste Platzierung war für die erfolgsverwöhnte GSV Schwimmerin diesmal ein 5. Platz über 200m Brust mit 3:17,40. 

Drei Plaketten trug Felix Seitz (2009) zur GSV Medaillensammlung bei. In 2:34,66 wurde der 10jährige über 200m Rücken ebenso Zweiter wie mit 0:50,88 über 50m Rücken. Eine Bronzemedaillen gab es über 200m Brust (4:03,57) zu feiern 

Trainer Daniel Fodor war am Ende mit den Leistungen seiner Schützlinge recht zufrieden sieht aber noch Luft nach oben:"Bis zu den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften als Saisonhöhepunkt für meine Mannschaft sind es noch 9 Wochen. Bis dahin liegt noch Einiges an Arbeit vor uns."

 

 

Kommentar schreiben

/component/jcomments/captcha/17852
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
/component/acymailing/captcha?acyformname=formAcymailing44191&val=547 
Copyright © 2019 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.