Letzte Kommentare

  • Aufnahmeantrag angepasst
    Super User 25.01.2017 18:20
0
0
0
s2smodern

Daniel Mr2Für die Schwimmer des Gießener SV hat der Jahres-Endspurt begonnen. Hessische Meisterschaften, Hessische und Deutsche Mastersmeisterschaften, Bezirksmeisterschaften - fast jedes Wochenende steht bis zum Jahresende ein Wettkampf auf dem Programm.

Aufgalopp war das Jugendschwimmfest des VfL Marburg am 3. und 4. November im Aquamar i Marburg- nach zwei Wochen Trainingslager in den Herbstferein eine erste Standortbestimmung. 

 Gleichzeitig war dieser Wettkampf eine der letzten Möglichkeiten noch Pflichtzeiten für die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften zu unterbieten. 

Zu 136 Starts hatten die GSV-Betreuer ihre Aktiven gemeldet. 81 Medaillenplätze standen letztendlich im Protokoll  89 neue persönliche Bestzeiten wurden erzielt. Hinter dme gastgebenden VfL Marburg  und den Wasserfreunden Fechenheim landete das  junge GSV-Team im Medaillenspiegel auf dem 3. Platz. 

Zufrieden zeigten sich GSV Abteilungsleiter  Stefan Alt und die Betreuer mit den gezeigten Leistungen und zum Teil deutlichen Verbesserungen. "Das Trainingslager und die täglichen Trainingseinheiten zeigen Wirkung. Unser Ziel ist es jetzt, möglichst viele Jugendliche gut vorbereitet bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften an den Start zu bringen" sagte Stefan Alt nach Wettkampfende. 

Aus dem Jahrgang 2010 waren drei GSV Jugendliche am Start die, die auch alle fleißig Medaillen sammeln konnten. Ruslan Teljuk tat isch dabei besonders hervor. Von seinen sieben Starts brachte er 7 Medaillen mit nach Hause. Michael Rusch und Tabitha Pilatz wurden ebenfalls mehrfach zur Siegerehrung aufgerufen. 1:02,12 über 50 Brust (2.Platz) durch Tabitha Pilatz sind für eine 8 jährige eine beachtliche Zeit. 

Jemima Möller und Felix Seitz vertraten die GSV Farben im Jahrgang 2009. Zum erstenmal schwamm die 9 jährige Jemima Möller im Wettkampf die 400m Freistil. Für ihre sehr guten 7:49,62 wurde siie mit einer Silbermedaille belohnt. Felix Seitz setzte sich über 100m Brust in 1:55,22 gegen die Konkurrenz durch. Gure 0:41,55 über 50m Freistil brachten in auf Rang 2. 

Mara Serban, Timea Mengel, Timon Pilatz, Lukas, Müller, Rebecca Horlacher, Yousef Elkabir, und Bence Bettner  heissen die sieben 10 Jahre alten Jugendlichen des GSV, die in Marbrg am Start waren. Bence Bettner zeigte sich vor allem mit 1:24,28 über 100m Freistil von einer sehr guten Seite. Yousef Elkabir freute sich über einen  zweiten Platz über 25m Brust. Über 25m Freistil tat Timon Piöatz es ihm mit 0:21,24 nach. Über 25m Rücken holte Lukas Müller "seine" Medaille (Platz 2). Timea Mengel wurde über 25m Rücken und 25m Brust Erste im Jahrgang 2008. In guten 1:53,96 belegte sie über 100m Brust den dritten Platz. Mara Serban ergänzte mit einer weiteren Silbermedaille über 200m Rücken die Medaillenausbeute der 10jährigen Gießener. 

Balint Bettner (2007) war viermal nicht zu bezwingen. 0:33,98 über 50m Freistil sind eine Verbesserung seiner Bestzeit um mehr als eine Sekunde. Auch über die doppelte Distanz beeindruckte er mit guten 1:18,36. Lily Hau (2007) zeigte sich nach den letzten harten Trainingswochen deutlich veressert. Über 100m Brust schwamm sie mit 1:38,21 zum erstenmal unter 1:40 (Platz 3). Im 50m Freistilsprint wurde sie mit 0:34,79 Zweite ihres Jahrganges.  Flora Möller (2007) machte über 50m Rücken einen Sprung um fast 4 Sekunden auf gute 0:43,17 (Platz 2). Zoe Seitz (2007) beendete ihr Rennen über 200m Lagen in 3:36,33 als Zweite. Über 200m Rücken schlug sie nach 3:23,13 ebenalls als Zweite an. 

Für ihren großen Einsatz im Training belohnte sich Carlotta Roeb (200) in Marburg mit sehr guten Platzierungen und Zeiten. Unter anderem siegte sie über 100m Brust (1:30,65), 50m Brust (0:40,53) und 100m Lagen (1:21,96). Auf der 100m Freistilstrecke verpasste sie mit 1:10,29 (Platz 2)  die 1:10er Grenze nur knapp. Bei den Bezirksmeisterschaften in 3 Wochen hat sie noch die realistische Chance, sich für die Hessischen Jahrgamgsmeisterschaften auf dieser Strecke zu qualifizieren. 

Fünf der 24 GSV Goldmedaillen gingen auf das Konto von Luca Damm (2005). Der 13 jährige Reiskirchener schwimmt die 50m Freistil mittlerweile sicher unter 30 Sekunden. In Marburg wurden bei seinem Jahrgangssieg über die Strecke gute 0:29,30 für ihn gestoppt. Seine Teilnahmer an den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften sichere er mit 1:04,19 über 100m Freistil (Platz 1) ab.  
3:27,44 brachten Franziska Möller (2005) über 00m Brust auf den dritten Rang. 

Im Jahrgang 2004 trug sich Luis Dietz über 100m Schmetterling (1:27,65) als Erster in die Siegerlisten ein. Der gleichtaltrige Aviel Friedrich Messer bestritt seinen ersten Schwimmwettkampf, bei dem er auf Anhieb drei Medaillen mit nach Hause nehmen konnte. Unter anderem wurde er über 50m Brust in 0:49,34 Zweiter. 

Kathrin Rebecca ´Wolff (2003) holte sowohl über 100m Lagen (1:27,32) als auch 200m Brust (3:2265) eine Bronzemedaille für den GSV. 

Vikttor van Duijn (2001) wurde auf der gleichen Strecke mit 0:43,27 ebenfalls Zweiter  Einen Jahrgangssieg landete er mit guten 3:41,75 auf der 200m Distanz. 

Aufgrund beruflicher Belastung musste GSV-Trainer Daniel Fodor (1995) im Training zuletzt etwas kürzer treten. In Marburg bemerkte man davon allerdings wenig. Mit starken Zeiten über 50m Schmetterling (0:27,43), 100m Lagen (1:02,88) und 50m Rücken (0:29,15) setzte er sich jeweils sicher gegen seine Gegner durch. 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

/component/jcomments/captcha/44490.html
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
/component/acymailing/captcha.html?acyformname=formAcymailing12141&val=2025 
Copyright © 2018 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.