Letzte Kommentare

  • Wir über uns - Angebote des Vereins
    Ulrich Ringleb 01.09.2019 10:53
    Mo, Di und Fr ab 18:00 im Westbad

    Weiterlesen...

     
  • Wir über uns - Angebote des Vereins
    Linda Fonseca 01.09.2019 09:23
    Nichtsdedsotrotz würde mich interessieren, wann die Trainingszeiten für die Freizeitschwimmer und ...

    Weiterlesen...

     
  • Mitgliedsbeiträge
    Linda Fonseca 01.09.2019 09:18
    Ich bin Studentin und ziehe neu nach Giessen. Ich hätte mich wahrscheinlich in Ihrem Verein angemeldet ...

    Weiterlesen...

Printfriendly Pdf Email Button Notext
0
0
0
s2sdefault

1 Gsv MastersZwei Vereinsrekorde für Ann-Kristin Stein

Wenn alles normal gelaufen wäre, hätten die Masters der SG Mittelhessen eine recht kurze Anfahrt zu den Deutschen Mastersmeisterschaften über die langen Strecken gehabt.  Da die Renovierung des Europabades in Wetzlar aber nicht termingerecht abgeschlossen werden konnte, musste die Ausrichtung dieser Meisterschaft von den ausrichtenden Vereinen 1. Wetzlarer SV und Gießener SV leider zurückgegeben werden.  Sie wurde dann nach Köln vergeben.  Für das nächste Jahr ist die Veranstaltung aber schon fest für Wetzlar eingeplant. 

Die SGMH Masters hatten sich in einem Trainingslager in Malta gezielt auf diese dreitägige Meisterschaften vorbereitet und fuhren mit sieben Aktiven nach Köln. 

Bei seinem Start über 200m Rücken belegte Klaus Güttner (AK 65) mit 3:34,78 Platz 8. 

Einen verheissungsvollen Wettkampfeinstand hatte Ann-Kristin Stein (AK 20). Mit neuer Vereinsrekordzeit von 2:36,96 kam sie in einem starken Teilnehmerfeld auf einen guten sechsten Platz. 

Mit 21:46,11 kam Andreas Borchert über 1500m Freistil in der AK45 auf den zwölften Rang. 

Am Sonntag standen dann abschließend noch die Wettbewerbe über 400m Freistil und 200m Brust auf dem Wettkampfprogramm. 

Hier trafen im direkten Duell in der AK 20 die Vereinskameradinnen Ann-Kristin Stein und Mona Bohner aufeinander. In einem klug eingeteilten Rennen setzte sich Ann-Kristin Stein mit neuer Vereinsrekordzeit von 5:01,90 durch.  Damit platzierte sie sich unter den 20 Teilnehmerinnen auf Rang 8.  Das Trainingslager in Malta scheint sie recht gut weggesteckt zu haben. Mona Bohner kam mit 5:17,88 ins Ziel.  Mit sehr guten 4:59,94 schwamm Tobias Luh (AK25) bis auf Rang 7 vor.

Über 200m Brust schaffte der Alsfelder Manfred Schild in derf AK 60 über 200m Brust das beste Ergebnis der SGMH Masters.  Mit 3:21,94 wurde er fünfter auf dieser Strecke.
Ulrike Ellinghaus belegte mit 3:25,82 in der AK 45 den sechsten Rang.  Mona Bohner gelang zum Abschluß mit 3:08,23 und Platz 8 noch eine weitere TopTen Platzierung.

Bei den kommenden Masters-Titelkämpfen über die kurzen Strecken haben sich die SGMH Masters zum Ziel gesetzt, mindestens das gute Vorjahresergebnis zu erreichen und wieder einige Medaillen mit an die Lahn zurückzubringen.

Printfriendly Pdf Email Button Notext

Kommentar schreiben

/component/jcomments/captcha/31957
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
/component/acymailing/captcha?acyformname=formAcymailing58711&val=8327 
Copyright © 2020 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.