Letzte Kommentare

  • Wir über uns - Angebote des Vereins
    Ulrich Ringleb 01.09.2019 10:53
    Mo, Di und Fr ab 18:00 im Westbad

    Weiterlesen...

     
  • Wir über uns - Angebote des Vereins
    Linda Fonseca 01.09.2019 09:23
    Nichtsdedsotrotz würde mich interessieren, wann die Trainingszeiten für die Freizeitschwimmer und ...

    Weiterlesen...

     
  • Mitgliedsbeiträge
    Linda Fonseca 01.09.2019 09:18
    Ich bin Studentin und ziehe neu nach Giessen. Ich hätte mich wahrscheinlich in Ihrem Verein angemeldet ...

    Weiterlesen...

Printfriendly Pdf Email Button Notext
0
0
0
s2sdefault
popular

1 BerichtLeistungsgruppe im Westbad, Norbert Teubener in Gera unterwegs

Aufgrund der andauernden Renovierungsarbeiten im Europabad in Wetzlar war der TV Wetzlar gezwungen, mit seinem 6. Frühjahrsschwimmfest ins Gießener Westbad auszuweichen. Für einige Aktive der SG Mittelhessen war dies eine willkommene Gelegenheit auf der Heimatbahn die DForm zu überprüfen und auf Jagd nach Qualifikationsnormen für die anstehenden Hessischen und Süddeutschen Titelkämpfe dieses Jahres zu gehen.

Der jüngste SGMHTeilnehmer Rufus Peppler (Jg 92) konnte mit einem dritten Platz über 100m Rücken in neuer Bestzeit von 1:54,87 glänzen. Hannah Scheer (Jg 2001) kam mit Platz 3 über 200m Brust ebenfalls zu einem Medaillengewinn.

Trotz vieler neuer Bestzeiten und 8 Einzelstarts an diesem Wochenende blieb dies Nils Peppler (Jg 2000) verwehrt. Er erreichte seine beste Platzierung mit einem 5. Platz über 200m Brust (3:44,67). Hannah Bergk (Jg 2000) schwamm in 1:39,50 erstmals unter 1:40 über 100m Brust. Eine weitere sehr starke Leistung lieferte sie in 3:14,98 über 200m Rücken ab, Yannik Scheer (Jg 99) präsentierte sich erneut stark verbessert. Unter anderem schwam er 1:36,05 über 100m Rücken. Benito Marazzi (Jg 99) überraschte mit zwei dritten Plätzen über 100m und 200m Freistil (1:15,64 bzw. 2:39,99). 5:38,93 auf der 400m Freistil Distanz sind ein weiterer Beleg für seine ansteigende Form. Immer besser in Schuß kommt die gleichaltrige Carolin Glöser (Jg 99) aus den Reihen der KSG Bieber. Mit 1:30,48 über 100m Rücken deutete sie an, was sie in den wenigen Wochen der Zugehörigkeit zur ersten Leistungsgruppe der SG Mittelhessen bereits umsetzen konnte.

Langsam scheint auch Sam Becker (Jg 99) aus seinem kleinen Leistungstief zu kommen. Mit vier ersten Plätzen war er der erfolgreichste Medaillensammler der Mittelhessen. 1:11,71 über 100m Schmetterling und sein neuer Vereinsrekord über 200m Schmetterling in 2:42,73 sollten für ihn Motivation auf dem anstregenden Weg zu den kommenden Meisterschaften sein. Linnea Peppler (Jg 98) schwamm sich mit neuer Bestzeit (1:38,91) bis auf Platz 5 über 100m Rücken vor. Omar Ashoub (Jg 96) konnte in 3:02,45 die 200m Schmetterling für sich entscheiden.

Den zweiten Vereinsrekord für die SGMH steuerte Daniel Fodor mit 0:27,42 auf der 50m Schmetterlings-Sprintdistanz bei. Auf dieser Strecke hatte er bereits vorher die Qualifikationsnorm für die Süddeutschen Meisterschaften unterboten. In 0:25,98 blieb er zudem auf der Langbahn zum erstenmal unter 26 Sekunden über 50m Freistil. Yahya Ashoub (Jg 94) landete mit 0:28,54 über 50m Schmetterling in der offenen Klasse im vorderen Mittelfeld ebenso wie Ann-Kristin Stein (Jg 89), die auf der gleichen Strecke nach 0:30,85 anschlug.

Mit einem kompletten Medaillensatz kehrte Norbert Teubener vom 16. Geraer Mastersschwimmfest zurück. In der Altersklasse gewann er in 1:01,26 über 100m Freistil. Über 50m Schmetterling wurde er in 0:28,91 Zweiter. In 0:34,13 gewann er mit Bronze über 50m Brust sein drittes Edelmetall.

Printfriendly Pdf Email Button Notext

Kommentar schreiben

/component/jcomments/captcha/58421
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
/component/acymailing/captcha?acyformname=formAcymailing44481&val=9339 
Copyright © 2020 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.