Letzte Kommentare

  • Wir über uns - Angebote des Vereins
    Ulrich Ringleb 01.09.2019 10:53
    Mo, Di und Fr ab 18:00 im Westbad

    Weiterlesen...

     
  • Wir über uns - Angebote des Vereins
    Linda Fonseca 01.09.2019 09:23
    Nichtsdedsotrotz würde mich interessieren, wann die Trainingszeiten für die Freizeitschwimmer und ...

    Weiterlesen...

     
  • Mitgliedsbeiträge
    Linda Fonseca 01.09.2019 09:18
    Ich bin Studentin und ziehe neu nach Giessen. Ich hätte mich wahrscheinlich in Ihrem Verein angemeldet ...

    Weiterlesen...

Printfriendly Pdf Email Button Notext
0
0
0
s2sdefault
popular

2012BezdilGute Ausbeute für kleine SGMH Mannschaft

Am 20. Mai fanden in der Aquarena in Dillenburg die diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Schwimmen statt, zu der immerhin 13 Bezirksvereine sowie zwei Gastvereine ihre Aktiven gemeldet hatten. Von der SG Mittelhessen waren 14 Schwimmer an die Dill gereist. Dadurch dass alle Wettkampfstrecken zwischen 50m und 1500m an einem Tag geschwommen wurden, waren die Pausen teilweise sehr kurz und die Belastung für die Aktiven entsprechend hoch. Mit 17 Bezirksjahrgangstiteln, Platz drei in der Jahrgangswertung, zwei Ehrenpreisen, zwei Vereinsrekorden und 25 neuen Bestzeiten konnten die Schwimmer und ihre beiden Trainer Thomas Mulitze und Peter Klotz daher äußerst zufrieden sein.  Bei diesen Meisterschaften zeigte sich aber auch, dass bis zu den Hessischen Meisterschaften Mitte Juni bei einigen noch etwas Feinschliff nötig ist. 

Aus den Reihen der Jüngeren konnte Christian Lautenschläger (Jhg 2001) weitere Wettkampferfahrung sammeln. In guten 0:47,80 belegte er über 50m Freistil Rang 4. Drei Bronze- und eine Goldmedaille heimste Nils Peppler (Jg 2000) ein. Neue Bestzeiten verhalfen ihm unter anderem über 100m Rücken (1:30,85) und 400m Freistil (5:49,26) zu Rang drei in seinem Jahrgangs. Neuer Bezirksjahrgangsmeister wurde der junge Nachwuchsschwimmer aus Wieseck über 1500m Freistil in 24:40,02. 
Hannah Bergk (Jg 2000) wurde mit 6:08,85 über 400m Freistil Vizemeisterin im Jahrgangs 2000. Über 200m Lagen und 100m Brust wurde sie mit der Bronzemedaille für ihre guten Leistungen belohnt.   Hannah Schulz heisst die neue Bezirksjahrgangsmeisterin über 200m Rücken. In 3:59,77 holte sie sich ihren ersten Titel als Schwimmerin. 

Erneut sehr erfolgreich waren die SGMH Schwimmer des Jahrganges 1999. Sam Becker holte alleine vier Titel für die mittelhessische Schwimmgemeinschaft. Außerdem sichere er sich einen Pokal für die beste Leistung in seinem Jahrgang (200m Freistil in 2:24,25). Neue Bestzeit, die auch kurzzeitig eine Verbesserung des von ihm selbst gehaltenen Vereinsrekordes war, schwamm er mit 2:41,44 über 200m Schmetterling.  Auf anderen Strecken muß er aber noch ein paar Schippen drauflegen, sollte er bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften um die Titelvergabe mitreden wollen. 

Sein weibliches Pendant ist Meret Richtber, die ebenfalls vier Titel einer Bezirksjahrgangsmeisterin erschwamm und für die beste Leistung ihres Jahrganges ausgezeichnet wurde (100m Freistil in 1:08,04).  Mit neuen Bestzeiten konnte sie zudem über 50m Schmetterling (0:34,30) und vor allem über 100m Schmetterling in 1:21,03 glänzen. 

2012 Benito BezErneut stark verbessert schwamm Benito Marazzi (Jg 99) in Dillenburg. Über 200m setzte er sich mit sehr guten 2:49,27 durch und wurde Bezirksjahrgangsmeister. Auf der 400m Freistilstrecke ließ er sich mit 5:17,63 ebenfalls den Sieg nicht nehmen. Außerdem wurde er noch dreimal Vizemeister, unter anderem mit 1:30,97 über 100m Brust. 

Die Biebertalerin Carolin Glöser (Jg 99) wurde überraschend Titelträgerin in ihrem Jahrgang über 100m Rücken in guten 1:30,60 setzet sie sich deutlich gegen ihre Konkurrentinnen durch. 

Viermal den ersten Platz belegte Raphael Keiner im Jahrgang 1998. Vor allem über 200m Lagen in 2:53,31 und 100m Schmetterling in 1:25,94 war er deutlich überlegen. Noch zwei weitere mal wurde er als Bezirksjahrgangsmeister geehrt: für 100m Brust in 1:29,48 und über 200m Brust in 3:11,66.  Einen weiteren Jahrgangstitel für die erfolgreichen SGMH Schwimmer steuerte Linnea Peppler in 3:14,90 über 200m Rücken bei. 

Geburtstagskind Omar Ashoub (Jg 96) machte mit einer neuen Bestzeit über 50m Schmetterling in 0:31,76 auf sich aufmerksam.  Wie sein Bruder Yahya Ashoub (Jg 94), hatte er allerdings aufgrund einer dreiwöchigen Trainingspause noch einige Defizite.  Yahya Ashoub (Jg 94) wurde in der offenen Wertung über 50m Schmetterling in 0:28,93 guter Vierter. 

Daniel Fodor (Jg 95) war auf zwei Nebenstrecken unterwegs. Sowohl über 200m Lagen als auch 200m Schmetterling konnte er zwei neue Vereinsrekorde aufstellen und beidemale den dritten Platz in der offenen Klasse belegen. Auf 2:31,38 schraubte er die neue Bestmarke über 200m Lagen und auf 2:37,25 die über 200m Schmetterling.  Für ihren Schützling erhoffen sich Thomas Mulitze und Peter Klotz wieder zumindest eine Medaille bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften. 

Marc Birkhölzer (Jg 87) kam über 200m Freistil in 2:15,81  auf einen beachtlichen vierten Platz in der offenen Wertung. 

Printfriendly Pdf Email Button Notext

Kommentar schreiben

/component/jcomments/captcha/56327
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
/component/acymailing/captcha?acyformname=formAcymailing43851&val=3773 
Copyright © 2020 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.