Letzte Kommentare

  • Aufnahmeantrag angepasst
    Super User 25.01.2017 18:20
Print Friendly, PDF & Email
0
0
0
s2sdefault
popular

1 berichtDie zweite Jahreshälfte bietet für die Schwimmer der SG Mittelhessen viele Gelegenheiten sich zu profilieren. Besonders der Oktober und November sind vollgespickt mit Meisterschaften.

Auftakt aber ist das "Swim-In", das Treffen der Hessischen Schwimmjugend am ersten Septemberwochenende im Freibad an der Ringallee. Der Gießener Schwimmverein hat zusammen mit der Hessischen Schwimmjugend ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt um über 1000 Kinder und Jugendliche Gelegenheit zu bieten, sich abseits von Schwimmbecken und
Wettkämpfen zu treffen, kennenzulernen und miteinander Spaß zu haben. Die Organisation steht, nur Petrus hat noch nicht endgültig mitgeteilt, in welcher Stimmung er sein wird.

Die Wettkampfsaison wird mit der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft Ende Oktober eingeläutet. Den Auftakt machen die Masters der SG Mittelhessen, deren Ziel es ist, den zehnten Platz aus dem Vorjahr noch zu toppen. Eine Woche später stehen dann die Vorkämpfe zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS) von der Landesliga bis zur Bundesliga auf dem Programm. Die Damen der SGMH waren im vergangenen Saison aus der Oberliga abgestiegen. Momentan reichen die Leistungen der einzelnen Schwimmerinnen vermutlich noch nicht, um den direkten Wiederaufstieg zu schaffen, so dass primäres Ziel sein wird, das Team in der Landesliga zu
etablieren.
Am 1. November veranstaltet der Gießener SV die 3. Auflage seines Schlammbeiser-Sprintpokals auf der 50m Bahn im Westbad. Nur eine Woche danach ist das Hallenbad in Wiesbaden Austragungsort der Hessiscfhen Meisterschaften. Tjard Neumann und Elena Peppler werden hier versuchen ihre guten Platzierungen von der Langbahn auf der Kurzbahn zumindest zu wiederholen.
Die Männer der SG Mittelhessen werden eine Woche darauf wieder einen Anlauf unternehmen, von der DMS Bezirksliga in die Landesliga aufzusteigen. Wie in den Vorjahren wird es auch diesesmal wieder ganz knapp werden, aber die Trainer der Startgemeisnschaft sind optimistsich, diesmal das nötige Glück auf ihrer Seite zu haben.
Das letzte Novemberwochenende steht dann im Zeichen der Hessischen Jahrgangsmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge auf der Kurzbahn in Fulda. Danyal Komac (Jg 95) gehört zu den Medaillenkandidaten auf den Freistilstrecken. Gespüannt sein darf man auf das Debut von Sam Becker (Jg 99) erwartet. Nachdem er zweimal den Hessischen Mehrkampf in seinem Jahrgang gewonnen hatte, darf er jetzt auch auf Einzelstrecken bei Hessischen Meisterschaften starten. Nach seinen derzeitigen Platzierungenin der Hessischen Bestenliste zählt er auf den Schmetterling- und Lagenstrecken zu den Favoriten.
Sollten die Damen im Vorkampf der DMS einen Platz unter den ersten 6 Mannschaften in der Landesliag erreichen, dürfen sie Anfang Dezember im Endkampf nochmals um eine bessere Platzierung kämpfen.

In anderer Hinsicht wird diese Saison ebenfalls eine ganz besondere werden. Viele Eltern hatten zuletzt tief in die Tasche gegriffen, um ihrem Nachwuchs einen bis zu 500 EUR teuren High-Tech Anzug zu sponsoren. Diese Anzüge hatten zuletzt bei der Schwimm-WM in Rom angesichts einer Rekordflut besonders im Licht der Öffentlichkeit gestanden. Nach den aktuellen Bestimmungen der internationalen und nationalen Schwimmverbände werden diese Anzüge jedoch zum Jahresende wieder an den Nagel gehängt werden. Ab Januar 2010 heißt es wieder zurück zum guten alten Badeanzug bzw. zur Badehose aus Stoff. Auch wenn sie im Nachwuchsbereich nicht ganz die Bedeutung hatten wie bei Spitzensportlern, haben sie doch manchem Nachwuchs- Schwimmer die Jagd nach Rekorden und Bestzeiten erleichtert. Bleibt abzuwarten wie sich diese 'Änderung im nächsten Jahr auf die Bestzeiten und Rekorde der heimischen Schwimmer auswirken wird.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
captcha 
Copyright © 2021 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.