Frühjahrsmeeting 2020

Kalender

Letzte Kommentare

  • Wir über uns - Angebote des Vereins
    Ulrich Ringleb 01.09.2019 10:53
    Mo, Di und Fr ab 18:00 im Westbad

    Weiterlesen...

     
  • Wir über uns - Angebote des Vereins
    Linda Fonseca 01.09.2019 09:23
    Nichtsdedsotrotz würde mich interessieren, wann die Trainingszeiten für die Freizeitschwimmer und ...

    Weiterlesen...

     
  • Mitgliedsbeiträge
    Linda Fonseca 01.09.2019 09:18
    Ich bin Studentin und ziehe neu nach Giessen. Ich hätte mich wahrscheinlich in Ihrem Verein angemeldet ...

    Weiterlesen...

Printfriendly Pdf Email Button Notext
0
0
0
s2sdefault
popular

Dankeilf

Auf den Gedanken, um Mitternacht einen Schwimmwettkampf zu veranstalten, muss man auch erst einmal kommen.  Der Bad Homburger Schwimmclub hatte diese Idee bereits zum zweitenmal und veranstaltete von Samstag auf Sonntag sein zweites "Bad Homburger Nacht-Schwimmfest". Mit dabei war auch wieder die SG Mittelhessen, die bei diesem Schwimmfest für Senioren und Jugendliche mit 12 Aktiven antrat. Trotz der vorgerückten Stunde zeigten sich die Mittelhessen hellwach und schwammen insgesamt 33 neue persönliche Bestmarken.  Mit 23 ersten Plätzen war auch die Medaillenausbeute erfreulich hoch.
  
Da nur Kinder im Alter von 12 Jahren und älter bei dieser Nacht-Veranstaltung antreten durften, war Paula Wirth (Jg 98) diesmal die jüngste SGMH-Starterin.  Leicht erkältet schwamm sie dennoch mit 0:36,00 neue Bestzeit über 50m Freistil.  Omar Ashoub (Jg 96) sicherte sich mit 0:34,12 die Bronzemedaille über 50m Schmetterling und erzielte mit 0:31,56 über 50m Freistil eine weitere sehr gute Zeit. 
Kristin-Svenja Abel (Jg 96) war mit einer Silbermedaille über 50m Freistil in 0:32,25 sehr erfolgreich.  Dreimal erschwamm sie sich noch dritte Plätze, unter anderem mit 1:14,76 über 100m Freistil. 
Zuletzt auch immer wieder an den eigenen Nerven gescheitert, zeigte sich Daniel Fodor (Jg 95) zur mitternächtlichen Stunde in Bad Homburg diesmal ganz locker und schwamm, langersehnt, mit 0:59,56 über 100m Freistil zum erstenmal unter 1:00 auf dieser Strecke. Sehr gute 0:26,56 belohnten ihn für den unermüdlichen Trainingseinsatz in den letzten Wochen.  In 0:29,53 schwamm er über 50m Schmetterling unter einer der weiteren magischen Grenzen im Schwimmsport. 
Daran scheiterte Yahya Ashoub (Jg 94) mit 0:30,32 auf der gleichen Srecke noch ganz knapp, dürfte aber der nächste Kandidat für den Sprung unter 30 Sekunden sein.  Er war damit aber schnellster seines Jahrganges. 
Auch die SGMH Senioren waren in Bad Homburg sehr erfolgreich. Ricarda Timm (Jg 90) gewann souverän in 0:36,88 die 50m Schmetterling. Lisa Nitsch (Jg 90) war sowohl über 50m Brust (0:38,72) als auch über 100m Brust (1:23,91) Schnellste. 
Mona Bohner (Jg 89) kam zu drei ersten Plätzen. Unter anderem verbesserte sie sich über 100m Freistil um knapp 5 Sekunden auf sehr gute 1:08,93. 
Noch jeweils einen ersten Platz mehr errangen Marc Birkhölzer (Jg 87) und Rebekka Schuldes (Jg 85). Marc Birkhölzer blieb wie Daniel Fodor in 0:29,94 erstmal über 50m Schmetterling unter 30 Sekunden.  Mit 0:27,78 über 50m Freistil und 1:15,99 über 100m Rücken schwamm er weitere neue Bestzeiten. Rebekka Schuldes war mit 0;29,47 über 50m Freistil die schnellste Teilnehmerin bei diesem Wettkampf.  Auch die 0:33,99 über 50m Rücken waren in Bad Homburg die schnellste Zeit. 
Nachdem er zwei Wochen krankheitsbedingt nicht ins Wasser durfte, ging Tobias Luh (Jg 85) im Seedammbad entsprechend ausgeruht an den Start. Das zahlte sich sowohl mit 0:26,88 über 50m Freistil als auch 0:59,56, exakt die gleiche Zeit wie sein Vereinskollege Daniel Fodor, aus.   Mit 1:18,43 legte er auch über 100m Brust eine sehr gute Zeit hin. 
Stefan Alt (Jg 66) war diesmal der älteste der erfolgreichen SGMH Mannschaft. Auch er kam zu drei Goldmedaillengewinnen.  Seine beste Zeit waren 0:31,63 über 50m Schmetterling.
Sowohl die gemischte 4x50m Rückenstaffel in der Besetzung Daniel Fodor, Stefan Alt, Paula Wirth und Rebekka Schuldes als auch die 4x50m Freistilstaffel mit Daniel Fodor, Sevnja Abel, Rebekka Schuldes und Tobias Luh konnten sich bei diesem für die SGMH sehr erfolgreichen Wettkampf als Sieger durchsetzen. 
Printfriendly Pdf Email Button Notext

Kommentar schreiben

/component/jcomments/captcha/64864
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
/component/acymailing/captcha?acyformname=formAcymailing47691&val=6981 
Copyright © 2019 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.