Letzte Kommentare

  • Aufnahmeantrag angepasst
    Super User 25.01.2017 18:20
Print Friendly, PDF & Email
0
0
0
s2sdefault

22 Siege beim Nachtschwimmen in Bad Homburg


Für den 14. November hatte der SC Bad Homburg sein  1. Nachtschwimmen für Masters und Aktive ausgeschrieben. Evtl. lag es an der ungewöhnlichen Anfangszeit von 21:00, dass nur sieben Vereine zu diesem Wettkampf gemeldet hatten. Acht Teilnehmer der SG Mittelhessen ließen sich auch davon nicht abschrecken. Für einige war dies die letzte Formüberprüfung vor den kommenden Hessischen Titelkämpfen und. den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.
Aus diesem Blickwinkel waren die erzielten Zeiten sehr erfreulich. Chris Hartmann (Jg 93) steigerte unter den außergewöhnlichen Bedingungen seine Bestzeit über 200m Lagen auf 2:32,81. Über 100m Freistil legte er mit 1:00,35 eine weitere sehr gute Zeit hin.
Der Biebertalerin Jacqueline Hoffmann (Jg 1994) schien die ungewöhnliche Tageszeit am wenigsten auszumachen. In 1:09,56 schaffte sie es nach mehreren Anläufen jetzt endlich die 1:10er Marke über 100m Freistil zu knacken. Mit 0:36,56 verbesserte sie sich über 50m Schmetterling um über 4 Sekunden.
Danyal Komac (Jg 95), ebenfalls Mitglied der KSG Bieber, fährt ebenfalls gut vorbereitet zu den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften. In Bad Homburg drückte er seine Bestzeit über 100m Freistil nochmal auf nunmehr 0:57,72.
Rafael Kurzaswki (Jg 78) und der GSV Abteilungsleiter Stefan Alt (Jg 66) werden vermutlich bei der DMS auf den Sprintstrecken mitschwimmen müssen. Daher nutzen beide diesen "Spaßwettkampf" ebenfalls nochmal zur Formüberprüfgung. Rafael Kurzawski verfehlte dabei mit sehr guten 0:29,00 über 50m Schmetterling Brust bzw. 0:33,81 über 50m Brust seine Bestmarken jeweils nur ganz knapp. Stefan Alt gelang mit 1:14,81 über 100m Rücken ebenfalls eine ansprechende Zeit.
Tobias Luh (Jg 85) gehört mit seiner 0:59,75 über 100m Freistil zu den wenigen SG Mittelhessen Schwimmern, die diese Barriere bislang überwunden haben. Über 50m Freistil konnte er sich in 0:27,16 ebenfalls erheblich verbessern.
Tom Noll (Jg 93) kam mit 0:26,84 über 50m Freistil und 0:29,85 über 50m Schmetterling ganz nahe an seine Bestmarken heran.
Bei Elena Peppler (Jg 95) war eine Woche nach ihrem Sieg bei den hessischen Meisterschaften verständlicherweise die Luft etwas raus. Sie erschwamm sich aber dennoch über 50m Schmetterling und 50m Brust zwei Siege.
Bei allen drei Staffelwettkämpfen konnte die SG Mittelhessen jeweils mit deutlichem Vorsprung ebenfalls den Sieg mit Hause nehmen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
captcha 
Copyright © 2021 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.