Deutsche Masters WZ

Kalender

Abteilungsversammlung 2018

Kalender

GSV Sommerfest

Kalender

GSV Mitgliederversammlung

Kalender

Suche

Webmaster hat bis 5.5. Urlaub. Alle Berichte, Zeiten, Ergebnisse gibt es später.....

GSV App

Qr Code

Letzte Kommentare

  • Aufnahmeantrag angepasst
    Super User 25.01.2017 18:20
0
0
0
s2smodern

2018 MedGSV wurde von Novovirus- und Grippewelle überrollt. 

Zum 42. mal veranstaltete der Gießener Schwimmverein (GSV) sein traditionelles "Gießener Frühjahrsmeeting". Gefühl seit einer halben Ewigkeit ist das Hallenbad in Pohlheim Heimstätte für diese Traditionsveranstaltung. 

Zu der diesjährigen Auflage hatten über 35 Vereine aus allen Teilen Deutschlands gemeldet. Die weiteste Anreise hatte der TV Immenstadt. Knapp 2350 Meldungen sorgten für ein Rekordmeldeergebnis. Davon entfielen ca. 1500 Meldungen auf den ersten Veranstaltungstag. Fast ununterbrochener Wettkampf von 9:00 bis 20:00 brachten alle Beteilgten an ihre Grenzen. Ein Verein sagte sogar mit Rücksicht auf das Kindeswohl seine Teilnahme am Samstag kurzfristig ab. Hier müssen und werden sich die Veranstalter des GSV Korrekturen an der Wettkampfausschreibung überlegen. 

Dank vieler neuer Helfer stemmte das Organisationsteam um Abteilungsleiter Stefan Alt aber auch diese hohe Teilnehmerzahl und schaffte es, die Belastung für die Teilnehmer einigermaßen in Grenzen zu halten. Ein dickes Lob auch nochmal an unsere Volleyballer: In 45 Minuten war am Freitag das Bad wettkampffertig. Ohne die tatkräftige Mithilfe hätte auch dies deutlich länger gedauert.  

Bis Donnerstagabend war für die GSV Schwimmer die Frühjahrsmeeting-Welt noch in Ordnung. Dann wurde der GSV von einer Novovirus- und Grippewelle überrollt. Von den 34 gemeldeten GSV'lern fielen 18 noch kurzfristig aus. Für einen Heimwettkampf ist das natürlich bitter. Entsprechend dünn fiel diesmal auch die Medaillenausbeute für den GSV aus. Lediglich 22 Medaillen blieben letztlich für die GSV Aktiven übrig. 

GSV Abteilungsleiter Stefan Alt zog dennoch zu Wettkampfende ein positives Fazit: "Ich bin extrem beeindruckt von der Hilfsbereitschaft der GSV Mitglieder. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer hätte dieser Wettkampf im Chaos geendet. Etwas traurig bin ich über die hohe Zahl der Disqualifikationen für unsere Schwimmer aufgrund von Regelverstößen. Zehn Disqualifikationen sind zehn zu viel. Hier werden wir bei der Ausbildung unserer Aktiven verstärkt ansetzen, um das in Zukunft zu vermeiden."

Eiunen guten dritten Platz erreichte Bence Bettner (2008) über 50m Rücken. Der 10jährige Gießener schlug nach 0:50,23 an.  

Jolanda Bock (2005) holte in dem starken Teilnehmerfeld "ihre Medaille" mit 0:41,40 über 50m Bust. Mit dieser Zeit wurde sie Zweite. 

Felix Krull (2005) gewann mit 0:42,60 über 50m Brust sebenfalls Silber. Als einziger Schwimmer des GSV schaffte er es in der Mehrkampfwertung in das Finale vorzustoßen. Dieses Finale wurde über 100m Freistil ausgetragen. Hier holte er sich mit 1:17,45 den vierten Rang. 

Sarah Matheja (2000) war mit vier Medaillen sehr erfolgreich. Mit 1:34,34 wurde sie über 100m Rücken Zweite. Recht ansprechend auch Ihre Leistung über 50m Freistil. Mit 0:35,63 wurde sie Dritte in ihrem Jahrgang. 

Carlotta Roeb (2006) konnte sich gegenüber den letzten Wettkämpfen auf der Langbahn deutlich verbessern. Lohn dafür war Bronze über 100m Freistil mit neuer Bestzeit von 1:12,55. Auch über 50m Freistil war sie mit sehr guten 0:33,12 schneller als jemals zuvor. Auf dieser Strecke belegte sie ebenfalls den dritten Rang.

Zoe Seitz (2007) war ebenfalls bei der Siegerehrung dabei. Sie erhielt über 400m Freistil eine Bronzemedaille fü 7:23,97. 

Kathrin Rebecca Wolf (2003) tauchte dreimal auf Medillenrängen im Protokoll auf. Über 200m Brust (3:29,85) und 50m Brust (0:44,57) wurde sie jeweils Zweite. 

Die 4x100m Freistilstaffel des GSV kam auf den dritten Platz. 

Einen guten Einstand im GSV Team hatte Celina Erke (2005). Über 50m Brust verfehlte sie mit 0:43,91 und einem vieretn Platz die Einzelmedaille nur knapp. 

Bei der Pokalwertung um den "IMAXX Mittelhessen-Cup" spielte der GSV natürlich keine Rolle. Den Pokal nahm der TV Wetzlar mit nach Hause. 

 

Alle GSV Ergebnisse wie immer in der GSV Datenbank

 

Kommentar schreiben

/component/jcomments/captcha/16556.html
Aktualisieren

Registriere dich für unseren Newsletter - alle drei Tage neu!
/component/acymailing/captcha.html?acyformname=formAcymailing37371&val=1958 
Copyright © 2018 Gießener SV Schwimmen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.